BKF-Weiterbildung

Berufskraftfahrer im gewerblichen Güterverkehr unterliegen nach dem §5 BKrFQG der Weiterbildungspflicht von insgesamt 35 Stunden á 60 Min  innerhalb von fünf Jahren.

Diese sind jeweils aufgeteilt in 5 Module, zu je 7 Stunden (a 60 Min).

Jeden Samstag ein Modul nach vorheriger telefonischer Anmeldung.

 

Module

Modul 1 – Wirtschaftlich Fahren

  • Physikalische Grundlagen
  • Ausstattung und Auslegung von Fahrzeugen
  • Wirtschaftliches Fahren durch Wartung und Pflege
  • Fahrzeugtechnik und Spritersparnis
  • Abgasnachbehandlungssysteme
  • Alternative Kraftstoffe
  • Eco-Fahrphilosophie (Eco-Regeln)

Modul 2 – Pannen, Unfälle und Notfälle

  • Gefahrenpotenzial im Berufsalltag
  • Auswirkungen von Unfällen auf Fahrer und Unternehmen
  • Vermeiden von Gefahrensituationen
  • Assistenzsysteme
  • Verhalten bei Not- und Zwischenfällen

Modul 3 – Vorschriften für den Güterkraftverkehr

  • Gesetzliche Regelungen und Verordnungen
  • Lenk- und Ruhezeiten
  • Kontrolle der Fahrzeiten
  • Vorschriften und Dokumente im Güterkraftverkehr
  • Straßenverkehrsrechtliche Vorschriften
  • Zollrecht
  • Besondere Transporte

Modul 4 – Fahrer und Image

  • Wirtschaftliche Bedeutung des Güterkraftverkehrs
  • Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit und der Beitrag der Fahrer dazu
  • Qualität der Fahrerleistung im Alltag
  • Gesundheitsbelastungen minimieren, körperliche Verfassung verbessern
  • Schleusung und Kriminalität vorbeugen

Modul 5 – Ladung sichern

  • Gefahrenpotenzial und gesetzliche Regelungen
  • Physikalische Kräfte
  • Fahrzeugaufbauten
  • Zurr- und Hilfsmittel
  • Arten der Ladungssicherung
  • Berechnungen
  • Spezielle Güter sichern